Dreh- und Angelpunkt für Medien und Kultur

Das Gelände hat nördlich an der Semmelweisstraße einen direkten Zugang zum S-Bahn Haltepunkt MDR und wird im Süden durch die neue Geh-Rad-Brücke über die verlängerte Steinstraße verkehrstechnisch in Richtung der Leipziger Südvorstadt angebunden

Die unmittelbar angrenzenden Stadtgebiete im Osten geben durch verschiedene medizinische und naturwissenschaftliche Fakultäten der Universität Leipzig starke Impulse. Die wachsende Bio-City Leipzig – u.a. international bekannt durch das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie – bietet Wissenschaftlern aus der Region und aller Welt attraktive Arbeits- und Entfaltungsmöglichkeiten.

Der denkmalgeschützte ehemalige Lokschuppen (Teilgebiet 10) bleibt als freigestellter Solitärbau erhalten und sieht einer vornehmlich gewerblichen / kulturellen Nutzung entgegen. Nördlich davon ist ein großzügiger Neubau mit Erstbezug für Gewerbe, Büro und Dienstleistungen geplant.

Sprechen Sie uns an! 
Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.